Erste Windows 11-Elemente

Published by Wiebke Rettig on

Vielleicht sind Sie ja auch schon gespannt auf Windows 11? Besonders gespannt bin ich darauf, dass die Apps, die wir von Handys kennen, nun auch in Windows installiert werden können. Allerdings mit einer zeitlichen Verzögerung.
Ich habe Windows 11 bisher noch nicht – offiziell wird es ab dem 5. Oktober verteilt – zunächst auf alle Microsoft-Geräte und dann auf alle weiteren Geräte – also noch nicht so schnell.
Aber einen Vorgeschmack habe ich schon bekommen, nämlich die App “Google Drive“. Sie löst die alte App “Back & Sync” von Google ab. Diese müssen Sie allerdings aktiv deinstallieren.

Interessant fand ich allerdings, dass im Explorer GoogleDrive als Laufwerk gespeichert ist und dass gleich mal alle Geräte, die ich besitze, aufgelistet waren.

Das ist sehr übersichtlich und man weiß genau, welche Dateien auf welchem Gerät gespeichert sind. Das ist nämlich ein großes Manko von OneDrive – man weiß nie, welche Dateien auf welchem Gerät vorhanden sind. Zu hoffen ist, dass Microsoft sich an Google ein Beispiel nimmt und es schafft, eine solch aufgeräumte Ansicht zu schaffen!

Categories: Blog

Wiebke Rettig

Seit 1974 bin ich im Schuldienst gewesen und habe Deutsch, Geographie, Sozialkunde und als Nebeneinsteigerin auch Informatik unterrichtet – zuletzt als Oberstudienrätin. Seit 1999 bin ich in der Erwachsenenbildung tätig mit Unterricht für PCs, Tablets und Smartphones gebe.

Neue Infos

Abonnieren Sie meinen Newsletter

Wöchentlich neue Artikel