Meine Praxistipps

Lesen Sie hier, wie es geht!

< Alle Themen
Du bist hier:
Ausdrucken

WhatsApp gibt Daten weiter

Wenn Sie WhatsApp nutzen, haben Sie vielleicht auch bemerkt, dass Sie neue Nutzungsbedingungen gibt, die Sie akzeptieren sollen.
Mit diesen Bedingungen, die man mit einem Klick akzeptieren kann, wird die Weitergabe Ihrer Daten an Facebook erlaubt. Damit werden Daten wie die eigene Telefonnummer, aber auch die Daten von Kontakten und der Standort sowie die Adresse des Standortes im Netzwerk (IP-Adresse) zu Werbezwecken an Facebook weitergegeben. Über die IP-Adresse lässt sich herausfinden, welchen Internet-Provider (EWEnet, Telekom, Vodafone etc.) Sie nutzen und in welcher Region Sie sich aufhalten.
Hintergrund ist, dass Facebook (also Marc Zuckerberg) die Firma WhatsApp im Jahr 2014 gekauft hat. Die ehemaligen Eigentümer der App haben dann auch empfohlen, die App zu löschen und auf andere umzusteigen.
Elon Musk, der Gründer von Tesla, hat dazu aufgerufen, andere Apps zu nutzen wie Signal. Telegram ist auch eine Chat-App, die man wählen kann, wird allerdings, soweit ich gelesen habe, zunehmend von politisch rechts denkenden Menschen verwendet.
Signal ist ein freier und auch verschlüsselter Messenger einer gemeinnützigen Stiftung. Er wird von Sicherheitsexperten und Datenschutzorganisationen empfohlen. Der Betreiber selbst hat keinen Zugriff auf die Nutzerdaten.

Ich werde es jetzt einmal testen und Signal ausprobieren.
Machen Sie mit?

Schlagwörter:
Neue Infos

Abonnieren Sie meinen Newsletter

Wöchentlich neue Artikel