Windows 11 ab Oktober 21

Published by Wiebke Rettig on

Microsoft will am 5. Oktober damit beginnen, Windows 11 zu verteilen. Zunächst soll ein Gratis-Upgrade auf upgradefähigen neuen Geräten angeboten werden. Ältere Hardware soll dann Stück für Stück nachfolgen.

Kompatible Geräte werden ab diesem Zeitpunkt benachrichtigt. Aber Sie können über das Media-Creation-Tool, das Microsoft anbietet, auch ein Update herunterladen, wenn Sie das Update noch nicht auf Ihrem Gerät vorfinden. Geben Sie dazu die Begriffe Windows Media Creation Tool in Ihren Browser ein.

Microsoft liefert zunächst aber noch nicht alles, was bei der Präsentation Ende Juni angekündigt worden war. Die Integration von Android-Apps, die aus dem Microsoft-Store installiert werden, sollen Teilnehmer des Betatestprogramms Windows Insider erst in den “kommenden Monaten” ausprobieren können.

Windows 11 wird nicht automatisch installiert! So müssen Sie sich nicht darum sorgen, dass Ihr Windows 10 plötzlich in Windows 11 umgewandelt wird. Für das Systemupdate müssen Sie laut Microsoft selbst im Bereich “Windows Update” danach suchen, um es installieren zu können.

Microsoft hat in Windows 11 zahlreiche Neuerungen verbaut, die eine neue Version des Systems rechtfertigen. Die wichtigsten und auffälligsten haben sind hier aufgelistet:

  • Widgets für den Desktop: Wie auf dem Smartphone können Sie in Windows 11 praktische Widgets anzeigen, etwa für Wetter, Aktienkurse oder andere praktische Funktionen
  • Aussehen: Microsoft hat viele Elemente wie die Taskleiste, das Startmenü und den Desktop moderner gestaltet
  • Android-Apps: Über den Microsoft-Store können Sie Android-Anwendungen herunterladen und direkt auf dem Desktop verwenden, dazu zählen Spiele oder andere praktische Apps
  • Organisiert arbeiten: Fenster lassen sich in Windows 11 leichter anordnen, das System merkt sich die Positionen der Fenster auch bei mehreren Monitoren
  • Updates: Die Aktualisierungen für Windows 11 sollen nicht nur seltener erscheinen, sondern auch bis zu 40 Prozent kleiner ausfallen und somit weniger nerven.

Wenn Sie sich informieren möchten, klicken Sie auf folgenden Link https://www.microsoft.com/de-de/windows/windows-11

Ich bin gespannt auf das neue Windows – Sie auch?

Categories: Blog

Wiebke Rettig

Seit 1974 bin ich im Schuldienst gewesen und habe Deutsch, Geographie, Sozialkunde und als Nebeneinsteigerin auch Informatik unterrichtet – zuletzt als Oberstudienrätin. Seit 1999 bin ich in der Erwachsenenbildung tätig mit Unterricht für PCs, Tablets und Smartphones gebe.

Neue Infos

Abonnieren Sie meinen Newsletter

Wöchentlich neue Artikel