Wiebke mit Maske
Die Atemschutzmaske handmade by Anne Kühn

Hätten Sie sich im Februar oder März vorstellen können, einmal mit Atemschutz-Maske herumzulaufen? Ich nicht!

Bisher haben wir immer gelächelt, wenn wir die Asiaten mit solchen Schutzbedeckungen herumlaufen sahen, und ehrlich gesagt, bevor es eine Verpflichtung gab, sie zu tragen, hätte ich. mich gar nicht getraut, sie zu verwenden.

Aber nun gehört das auch zu unserem Alltag. Unglaublich oder?

 

Aber es hat sich auch Einiges zum Positiven gewendet: die Menschen machen mehr Sport, lesen mehr, die Umwelt schöpft Atem, Virologen bekommen auf einmal eine ungemeine Aufmerksamkeit….
Und wir lernen auch, dass wir jetzt digital(-er) werden müssen.

Was das heißt?

  • Lehrer an den öffentlichen Schulen geben digital Unterricht, soweit sie es können
  • Wir telefonieren mehr als vorher
  • Wir unterhalten uns mit Verwandten und Freunden über Skype, Facetime, Whatsapp oder Zoom.
  • Wir schauen uns Videos auf Youtube und anderen Kanälen an, um etwas Unterhaltung zu haben oder auch zu lernen.

Und wie sieht das bei mir aus?

  • Ja, auch ich bin noch digitaler geworden – ich ziehe mein Wissen aus Online-Kursen
  • Ich gebe meinen Schülern die Gelegenheit, mir Fragen zu stellen – ebenfalls online mit Zoom. Alles andere wie Skype etc. hat sich als zu unstabil gezeigt.
  • Und ich zeige in Videos, wie Sie vorgehen können, wenn sich ein Problem ergibt oder Sie sich neue Fähigkeiten aneignen möchten.

Schauen Sie doch gleich einmal unter Aktuell!